Atominstitut
> Zum Inhalt
Dienstag, 2016-11-22

Neue Quantenzustände für bessere Quantenspeicher

Wie kann man Quanteninformation möglichst lange abspeichern? Einem Team der TU Wien gelingt bei der Entwicklung von Quantenspeichern ein wichtiger Schritt nach vorne. Mehr


Dienstag, 2016-06-07

Preis für Nano-Lichtweiche

Der TU-Physiker Jan Petersen erhält den ESG-Nano-Preis der Erwin Schrödinger Gesellschaft für Nanowissenschaften. Mehr


Montag, 2016-05-09

Antrittsvorlesung von Herrn Univ. Prof. Dr. Arno Rauschenbeutel

„Glass Fiber Quantum Optics”

Zeit: Donnerstag, 12. Mai 2016 um 17:00 Uhr s.t.
Ort: Freihaus Hörsaal 6 (2. Stock, grüner Bereich)
Wiedner Hauptstraße 8-10, 1040 Wien

Einladung

Mehr


Mittwoch, 2016-05-04

Thomas Baumgartner erhält den FCC Innovation Award

Die FCC Week ist eine wissenschaftliche Tagung, die sich mit sämtlichen Aspekten befasst, die für den Entwurf des Future Circular Collider (FCC) relevant sind, der dem LHC nachfolgen und die Erforschung der Teilchenphysik in den Energiebereich von...

Mehr


Donnerstag, 2016-02-04

Der Quantenkühlschrank

Die Quanten machen es möglich: An der TU Wien wurde untersucht, warum sich bestimmte Gase viel weiter abkühlen lassen, als man nach den klassischen Gesetzen der Physik erwarten würde. Mehr


Donnerstag, 2016-01-28

Lösungen finden, wenn alles mit allem zusammenhängt

Quantenobjekte kann man nicht einfach als Summe ihrer Einzelteile verstehen – das macht Quanten-Rechnungen oft extrem schwierig. An der TU Wien berechnet man nun Bose-Einstein-Kondensate, die ihre spannendsten Eigenschaften nur im Kollektiv preisgeben. Mehr


Montag, 2015-12-14

Eine Nano-Einbahnstraße für Licht

An der TU Wien gelang es, ein optisches Element auf der Nanoskala zu erzeugen, das Licht nur in eine Richtung durchlässt. Dazu wurden Alkali-Atome an dünne Glasfasern gekoppelt. Mehr