Atominstitut
> Zum Inhalt
2011-04-05 [ ]

Atome und ihr Quanten-Spiegelbild

Ein Physikerteam aus Deutschland und Österreich, mit Beteiligung der TU Wien, erzeugt Quanten-Überlagerungszustände – durch einen simplen Spiegel.

Kommt das Licht direkt vom Atom oder von seinem Spiegelbild? Ein Spiegel erzeugt eine quantenmechanische Überlagerung.

Wer vor einem Spiegel steht, hat sicher kein Problem, sich selbst von seinem Spiegelbild zu unterscheiden. Auf unsere Bewegungsmöglichkeiten hat der Spiegel keinen Einfluss. Bei quantenphysikalischen Teilchen ist das komplizierter. In einer aufsehenerregenden Forschungsarbeit in den Laboren der Universität Heidelberg gelang es Heidelberger Physikern gemeinsam mit Forschern der Technischen Universität München sowie der Technischen Universität Wien, ein Gedankenexperiment von Einstein im Labor weiterzuführen und den Unterschied zwischen einzelnen Teilchen und ihren Spiegelbildern verschwimmen zu lassen. Die Ergebnisse des Experimentes wurden nun im Fachjournal „Nature Physics“ veröffentlicht.

Single spontaneous photon generates coherence between matterwaves
J. TOMKOVIC, M. SCHREIBER, J. WELTE, M. KIFFNER, J. SCHMIEDMAYER, M. K. OBERTHALER
Nature Physics, 7, 379–382 (2011); DOI: 10.1038/NPHYS1961

Artikel
Presseaussendung