Atominstitut
> Zum Inhalt

Mittwoch, 2019-05-15

Atominstitut wird zur "EPS Historic Site" erhoben

Die European Physical Society erklärt das Institut nun zum Ort besonderer wissenschaftshistorischer Bedeutung – bei einem Festsymposium zu Ehren von Helmut Rauch. Mehr


Dienstag, 2019-03-26

Wasserwellen und Quantensplitter

Wasserwellen in einem Glas sind etwas ganz anderes als die Scherben, in die das Glas zerbricht. Aber in der Quantenphysik ultrakalter Atome ist beides verwandt, zeigt eine Studie mit Beteiligung der TU Wien und der Universität Wien. Mehr


Donnerstag, 2019-03-07

Vortragspreis für Thomas Mittersteiner

Er erhält den Preis für seine Arbeit am Atominstitut über die didaktische Aufbereitung der Aktivierungsanalyse von Kaffee. Mehr


Donnerstag, 2018-12-20

Mit Quanten-Tricks die Rätsel topologischer Materialien lösen

„Topologische Materialien“ sind technisch hochinteressant, aber schwer zu messen. Mit einem Trick der TU Wien wurde nun in China eine neue Untersuchungsmethode angewandt. Mehr


Montag, 2018-11-12

Quantensysteme: gleich, aber anders

Wenn Quantenteilchen durcheinanderwirbeln, halten sie sich trotzdem an universelle Gesetze. Was für ein Quantensystem gilt, gilt auch für andere – das zeigen zwei verschiedene Experimente an der TU Wien und der Universität Heidelberg. Mehr


Dienstag, 2018-09-04

Superradianz: Team der TU Wien weist Quanten-Effekt nach

Unter bestimmten Bedingungen kann ein Atom andere Atome dazu bringen, einen kräftigen Lichtblitz auszusenden. An der TU Wien wurde dieser Quanten-Effekt nun nachgewiesen. Mehr


Dienstag, 2018-07-24

Keine Spur von Symmetronen

Mit einem Hochpräzisions-Experiment der TU Wien suchte man an der Neutronenquelle PF2 des Instituts Laue-Langevin nach hypothetischen „Symmetronen-Feldern“, mit denen man dunkle Energie erklären könnte. Mehr


Montag, 2018-07-09

Quantentechnologie: Neues EU-Forschungsnetzwerk misst Bell-Zustände

Mit drei Millionen Euro ist ein neues europäisches Forschungsnetzwerk dotiert, das nun von der TU Wien geleitet wird. Das Ziel ist ein Analysegerät für spezielle verschränkte Quantenzustände. Mehr